Apartment

Erw. Kinder

Alter der Kinder

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage, Sie erhalten in kürzester Zeit ein Angebot.
Kontakte

Cesenatico
Die liebliche Stadt an der Riviera

Genau in der Mitte der romagnolischen Riviera, nur wenige Kilometer von Rimini und Ravenna entfernt liegt Cesenatico, das seinen ursprünglichen Charakter bewahrt hat und für Natur, Geschichte und modernes Leben steht.

Eine kleine Stadt am Meer, diejenige mit dem meisten Grün an der ganzen Küste. Seit 10 Jahren wird Cesenatico von der Europäischen Union mit der blauen Flagge, der Bandiera Blu, ausgezeichnet, die für saubere Umwelt, Qualität der Infrastrukturen, ein modernes Dienstleistungsangebot und einwandfreies Wasser bürgt.

Leben am Meer
wie früher

Das Hafenviertel ist nach wie vor unverändert, der Tagesablauf ist noch immer bestimmt vom einfachen Leben der Küstenbewohner, mit Fischern, die ihre Netze flicken und ihre Boote reparieren.

 

Eine besonders schöne Ecke ist dort, wo sich das Hafenfreilichtmuseum befindet - eine in Italien einzigartige Sammlung von Segelschiffen mit ihren Segeln in typischen Farben, die jeden Morgen gehisst werden.

Wellness liegt in der Luft
Strände, Unterhaltung, Sport und Wellness

Cesenatico gleicht einer Sporthalle unter freiem Himmel: Beachtennis und -volleyball, Golf, Kitesurfen, Radfahren und noch vieles mehr zum Ausprobieren.

In den Levante- und Ponenteparks gibt es viele Strecken für gesunde Spaziergänge.
Wir bieten Tennis, Beachtennis, Tai Chii; und am Strand gibt es Beachvolleyball und Racchettoni (eine Art Strandtennis).


Leonardo war hier

Nicht jeder weiß, dass der Grundriss von Cesenatico auf einen genialen Einfall von Leonardo da Vinci zurückgeht, der im September 1502 für Cesare Borgia den Neubau des Kanalhafens plante und die so genannten "porte a vento" erfand, sich in beide Richtungen öffnende Türen und Tore, die noch heute „Porte vinciane" heißen.

 

Am Eingang des Hafens stand ein großer mittelalterlicher Turm, der im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde und heute ein geschütztes Baudenkmal ist. Von hoch oben auf den Zinnen vermaß Leonardo da Vinci das Gelände, um die Grenzen der Hafenanlagen neu zu ziehen und den Verlauf des Kanals zu verbessern. Noch heute pulsiert im Hafen von Leonardo der Mittelpunkt des städtischen Lebens.

Umgebung
Nur wenige Kilometer vom Strand Cesenaticos entfernt und man befindet sich sofort im Herzen der Romagna

Ein an Überraschungen reiches Binnenland mit viel Geschichte und unberührten Landschaften.

Jeden Tag eine andere Strecke: Cesena, Ravenna, Faenza, Bertinoro, Longiano, Santarcangelo, Verucchio, San Leo, Gradara, San Marino, bis an die Grenzen der Region, wo man die Renaissancestadt Urbino besuchen kann.